Zum Hauptinhalt springen

FAQ

Hier findest du alle Antworten rund um die digitale und die NFC-Visitenkarte. Sollte deine Frage noch nicht beantwortet sein, kannst du dich gerne an uns wenden!

  • Nachdem du dir einen LinkU-Account erstellt hast, gibst du deine Daten an und lädst dein Logo oder/und Profilbild hoch. Zeitgleich siehst du auf der rechten Seite eine Vorschau, wie deine digitale Visitenkarte aussehen wird.

  • Um Angaben oder ein Bild auf deiner digitalen Visitenkarte zu ändern, logst du dich mit deinem LinkU-Account ein. Sobald du angemeldet bist, siehst du dein Profil und kannst dies mit „Person bearbeiten“ ändern. 

  • Nein, sowohl die NFC-Funktion als auch der QR-Code können ohne zusätzliche App ausgelesen werden.

  • Zum Lesen der LinkU-Karte gibt es 2 Möglichkeiten: Per NFC-Funktion oder per QR-Code.

    NFC-Funktion

    Mit allen NFC-fähigen Smartphones. Dies schließt alle moderneren Android und Apple Geräte ein. Wichtig ist, dass die NFC-Funktion aktiviert ist:

    BetriebssystemEinstellungen
    Android:In der Schnellzugriffs-Leiste auf das NFC-Symbol tippen oder Einstellungen Verbindungen NFC-Schieberegler auf „an“ stellen
    iOS:Bei Geräten der Reihen XS, XR, 11, 12 und 13 ist die NFC-Funktion automatisch aktiv. Bei Geräten der Reihen 7, 8 und X enthält das Kontrollzentrum einen NFC Reader, der aktiviert werden muss.

    QR-Code

    Alle aktuellen und die meisten älteren Geräte können QR-Codes problemlos scannen.

  • Für den Druck der physischen LinkU-Karte sendest du uns am besten eine vollständig vektorisierte .ai, .eps oder .svg Datei. Vollständig vektorisiert bedeutet, dass keine offenen (editierbaren) Schriften und auch keine eingebetteten Pixelbilder enthalten sind. Verwendete Schriften müssen also in Pfade umgewandelt sein.

    Am besten sollte die Datei bereits als CMYK-Farbe angelegt sein. Andere Farben werden beim Drucken in CMYK-Farbe umgewandelt.

    Wenn dein Logo nicht als Vektordatei vorhanden ist, dann kann auch eine .png Datei mit großer Auflösung (optimal ca. 2.000 Pixel Breite oder größer, mindestens jedoch ca. 600 Pixel Breite) verwendet werden. Je nach gewählter Kartenfarbe muss der Hintergrund transparent sein.

    Andere Dateiformate oder eine geringe Qualität des Logos können die Druckqualität der Karte verschlechtern oder zusätzliche Nachbearbeitung erfordern.

    Für die digitale LinkU-Karte kannst du alle gängigen Bildformate verwenden. Hier wird keine hohe Auflösung benötigt, es genügen ca. 300-400 Pixel Breite.

  • Nein, alternativ kann auf der LinkU-Karte ein Text (z.B. dein Name) anstelle des Logos verwendet werden.

    Wenn du jedoch ein Logo hast, dann empfiehlt es sich, es sowohl auf der physischen LinkU-Karte als auch auf der digitalen Karte zu verwenden.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich gerne bei uns!

Nach oben